Workshops visuell dokumentieren

Ich werde oft gefragt, wie ich es mache, wenn ich parallel laufende Workshops mit Graphic Recording dokumentiere. Ich kann schließlich nicht überall dabei sein… Stimmt! Mein persönlicher Rekord liegt aktuell bei der Visualisierung von sechs parallelen Workshops. Je nach zur Verfügung stehender Zeit zeichne ich ggf. ein zentrales Motiv pro Thema vor und bringe die vorbereiteten schon Bilder mit. Während den Sessions hole ich mir ggf. Streiflichter und Stichworte aus den Workshops. Oder ich bekomme zusammengefasste Inhalte direkt von den Moderatoren. Damit ergänze ich die Bilder an einer zentralen Stelle. Gibt es eine Präsentation im Forum, vervollständige ich jedes Workshopbild simultan mit den Ergebnissen und schließe es damit ab. Auf diese Art kann ich mehrere visuelle Protokolle parallel anfertigen und der Kunde bekommt ein schönes Ergebnis.
Aber irgendwo liegt natürlich die Grenze. Ab einem bestimmten Umfang kann das ein Graphic Recorder alleine nicht mehr bewältigen.

Illustration Unternehmenswerte

Wenn Unternehmen sich mit Werten und ihrer Unternehmenskultur auseinander setzen, ist eine Illustration sehr hilfreich. Die Visualisierung bringt alles in einen Zusammenhang und hilft das Große und Ganze im wahrsten Sinne anschaulich zu verstehen. Von dieser Illustration kann ich hier leider nur Ausschnitte wiedergeben, da es sich um Interna handelt, die ausschließlich für die Mitarbeiter bestimmt sind. Aber soviel sei verraten: es handelt sich um einen der TOP Engineering Dienstleister in Deutschland…

 

 

Prozessbegleitung mit Graphic Recording

Bei komplexen Themen hilft es, Dinge mit neuen Augen und aus einer anderen Perspektive zu sehen. Manches wird dadurch auch auf einer Strategiekonferenz klarer. Die Bilder herauszuhören und festzuhalten ist ein intellektueller Filterprozess und einen marktführenden IT- und Softwareentwickler drei Tage mit Graphic Recording zu begleiten, ist kognitive (und körperliche) Schwerarbeit. Natürlich müssen Inhalte vertraulich bleiben…

Labvolution · Tag 3

Final Day auf der Labvolution 2017 in Hannover… Für mich waren es drei spannende Tage an denen ich live sechs ganz unterschiedliche Bilder zur gleichen Thematik (NIR-Spectroscopy) gezeichnet habe. Alle Bilder der drei Tage:

Die Bilder, die auf dem Stand der hiperscan GmbH entstanden sind, sehen zwar aus wie meine Graphic Recordings, aber es sind tatsächlich Illustrationen. Ich konnte mir damit Zeit lassen, die Bilder vorplanen, vor- und nachzeichen und anschließend Details herausarbeiten. Das eine Bild ist eher sachlich, das andere in einem emotionaleren Duktus gehalten. Was heute entstanden ist:

Labvolution · Live Zeichnen · Tag 2

Live Zeichnen auf der Labvolution, die Fachmesse für die Laborindustrie und LiveScience, Tag 2. Heute habe ich zwei Bilder gezeichnet, die ich gestern geplant und in kleinem Format skizziert habe. Im ersten Bild habe ich den User in den Fokus gestellt und im zweiten Bild das Produkt. Für Morgen habe ich auch bereits einen Plan. Aber auch für Eventualitäten bin ich immer offen…