Einsichten

Die vergangenen Graphic Recording haben mir Einsicht gewährt in verschiedene Unternehmen und Institutionen und manchmal auch in schöne Orte. Eine Jubiläumsveranstaltung, zwei Strategieworkshops ein World-Café, eine Führungskräftekonferenz, ein Coaching, einen Zukunftstag, einen Bildfindungsprozess eine Mitgliederversammlung und eine Präsentation (…). Außerdem fand das zweite Branchentreffen deutscher Graphic Recorder in Hamburg statt.

 

Unternehmensziele und Strategien

Gerade am Jahresanfang habe ich als Graphic Recorder viele Gelegenheiten, einen Blick hinter die Kulissen auch von internationalen agierenden Konzernen zu werfen. Was für ein Privileg! Klausurtagungen und Präsentationen von Unternehmenszielen und Strategien sind ein wunderbares Einsatzfeld für Graphic Recording. Gerade bei eher kopfgesteuerten Themen bietet es sich geradezu an, um einen emotionaleren Zugang zu der Information zu schaffen und sie in Botschaften zu verwandeln, die auch im Gehirn von Führungskräften ihre ganzheitliche Wirkung entfalten. Wer liest schon gerne Protokolle, wenn man statt dessen Bilder sehen kann… Ein Feedback: “Bei den Mitarbeitern kam das Graphic Recording gut an. Während des Nachmittages haben sich Gruppen vor dem Bild versammelt und sich über die Inhalte ausgetauscht. Ich denke, dass es auch nachhaltig wirkt.”

Sustainability Jam Hannover · Graphic Recording

Weltweit fand am Wochenende der Sustainability Jam statt. An drei Tagen sind in einem intensiven Design-Thinking-Prozess Ideen zu mehr Nachhaltigkeit entstanden. So auch in Hannover. Die Abschlusspräsentation habe ich gemeinsam mit meinen beiden Kollegen Peter Wesche und Joy Lohmann, beide ebenfalls aus Hannover, mit Graphic Recording begleitet. Jede der sechs Gruppen des Jams hatte 5 Minuten, um ihre zum Teil sehr komplexe Idee zu präsentieren. Trotz der Kürze der Zeit haben wir als Graphic-Recorder-Team es geschafft, alles simultan zu visualisieren. Wir haben uns wunderbar ergänzt, in der Kürze der Zeit hätten wir es alleine nicht geschafft…