Vom Ich zum Wir · Graphic Recording

Heute hatte ich Gelegenheit, ein Graphic Recording von einem Vortrag einer meiner Helden zu erstellen: Prof. Dr. Gerald Hüther. Der Fachtag zum 33-1/3 Jubiläum der Werkstattschule Hannover und dem  50-jährigen des Bildungswerks ver.di stand unter der Überschrift „Vom Ich zum Wir – Potentiale gemeinsam entfalten“. Außer dem Vortrag gab es gut besuchte Workshops. Ich habe viel mitgenommen, u.a.: Bildungsprozesse können nur in Beziehungen gelingen, die Schmerzzentren im Gehirn werden aktiviert, wenn man sich als Objekt behandelt fühlt, Jesus hat Menschen nie bewertet oder als Objekte behandelt, Würde ist die Entkoppelung von Leistung und Wertschätzung, das Universum ist ein einziger Prozess zur Möglichkeitsentfaltung. Hat man eine Seele oder ist man eine? Ein voller Tag. Ich bin sehr glücklich, dass ich heute mitzeichnen konnte.

Teambildung · Graphic Recording

Während eines zweitägigen Teambildungsworkshops mit Technikern aus der Lebensmittelindustrie habe ich visuelle Protokolle der verschiedenen Themen angefertigt. Graphic Recording ist für solche Workshops geradezu prädestiniert. Die entstandenen Bilder dokumentieren die Prozesse und Ergebnisse auf eine Weise, die nicht nur den Verstand anspricht, sondern Herz und Gefühl mit einbezieht und so einen Erinnerungswert schafft, den normale Textprotokolle einfach nicht liefern können. Dieser Workshop fand in kleinem Kreis mit fachlich geschulter Moderation statt und ging sehr tief in produktionstechnische Details. Deshalb kann ich leider nur einige uverfängliche Ausschnitte abbilden… Einer der Feedback-Kommentare: Best Workshop ever!

freiräume.camp 2016 · Graphic Recording

Auf dem freiräume.camp 2016 gab es die Möglichkeit, von Erfahrungen aus Unternehmen und Organisationen zu profitieren, die post-hirarchische Wege des Wirtschaftens einschlagen, um auf die Komplexität am Markt zu reagieren. Unter dem Motto „Agile Organisationen – Aufbruch der Unternehmensdemokraten.“ gab es an der Hochschule Hannover viele spannende Vorträge und Workshops zu Themen wie Partizipation, Selbstorganisation, Scrum, Design Thinking, Coworkingspaces und wie gemeinsames Arbeiten in einem Klima von Wertschätzung und Vertrauen sinngebend und erfolgreich sein kann.
Schade, dass ich nur eine Auswahl davon live mit Graphic Recording begleiten konnte, aber ich hab halt leider nicht überall gleichzeitig sein können…

 

Ideen-Dinner® Graphic Recording

Das Thema des letzten Ideen-Dinners® der Waldlichtung lautete: ”Wie wird sich der Markt der Steuererklärung in der Zukunft entwickeln?“ Gastgeberin Anna Brandes moderierte die Gespräche mit Fachleuten und Freidenkern, die von einem kreativen Menü von Lina Meyer verwöhnt wurden. Vorab gab es einen Impulsvortrag des Zukunftsforschers Jens Hansen. Es wurde diskutiert, wie technischer Fortschritt, gesellschaftliche und steuer-rechtliche Änderungen am Geschäftsmodell Steuerberatung rütteln und mit welchem Mehrwert, welcher Unternehmenskultur und welchen Partnern man den Schritt in die Zukunft schaffen kann. Ich habe, wie jedes Mal beim  Ideen-Dinner®, mit viel Freude das Graphic Recording gezeichnet und so die Inhalte des Abends visualisiert und protokolliert.

Beteiligungsprozesse

Für Entwicklungsprozesse in Städten und Gemeinden wird zunehmend auf aktive Bürgerbeteiligung gesetzt. Es gibt Veranstaltungen und Workshops zu regionalen Themen, um das Engagement der Menschen vor Ort in die Planungsprozesse einzubinden. Das ist gelebte Demokratie. Ich habe mehrfach Beteiligungsprozesse mit unterschiedlichen Schwerpunkten mit Graphic Recording begleitet und Ergebnisse und Beiträge auf diese Art festgehalten. Ein Graphic Recording dient als Protokoll, schafft einen Überblick, ist Erinnerungshilfe und Grundlage, sich auch über die Veranstaltung hinaus kommunikativ mit dem Thema auseinanderzusetzen.