Buch Nr. 2 kommt!

Professionell visualisieren mit Sketchnotes & Graphic Recording
Erscheint am 30.11. 2020 im dpunkt Verlag >>

· Sketchnotes analog und digital
· Anwendungsbereiche und ihre Besonderheiten
· Bildvokabular zu aktuellen gesellschaftlichen Themen
· Mit zahlreichen Beispielen, Übungen und Tipps aus der Praxis

Sketchnotes sind der Schlüssel zur Visualisierung. Sie funktionieren immer, sind spontan mit wenig Equipment schnell gezeichnet und lassen sich überall einsetzen: im privaten Bereich, zum Lernen oder im beruflichen Umfeld, bei Veranstaltungen oder in der Prozessbegleitung.

In ihrem zweiten Buch liefert Anja Weiss Ihnen ein Visualisierungs-Toolkit mit vielen Übungen, Beispielen und Praxistipps. Sie hilft Ihnen, Ihre Visualisierungsfähigkeiten zu trainieren, sodass Sie Sketchnotes in den verschiedensten Bereichen einsetzen können. Nach einem Überblick zu den Grundkenntnissen des Sketchnotens, insbesondere das Zeichnen von Menschen und Gesichtern, vermittelt sie Grundwissen zu Gestaltungsregeln, Bildaufbau, Komposition und Anmutungsqualitäten. Anschließend erfahren Sie, wo Visualisierung überall eingesetzt werden kann und was die Anforderungen an dieses Kommunikationsmittel sind. Dabei zeigt die Autorin auch, wie einzelne Bilder entstehen und gibt viele Tipps für das Zeichnen in der Öffentlichkeit. Am Ende des Buches steht eine Sammlung von Bildvokabeln zu aktuellen gesellschaftlichen Themen.

So können Sie den eigenen Werkzeugkasten verfeinern und lernen, mit Sketchnotes und Graphic Recording gekonnt zu visualisieren.

Aus dem Inhalt:
– Basiswissen: Menschen, Gesichter, Hände – Vielfalt vs. Stereotype
– Gestaltungsgrundlagen: Struktur, Farbpsychologie, Anmutungsqualität, Checkliste
– Anwendungsbereiche: Flipchartgestaltung, Infografik, Event- und Strategiebilder, Graphic Facilitation, Coaching u. v. m.
– Aus der Praxis: Veranstaltungen und Workshops begleiten, Remote Graphic Recording
– Bildvokabular: Bildung, Diversity, Digitalisierung, Politik, New Work etc.