Altenpflege · Graphic Recording

Im letzten Monat habe ich viele Graphic Recording für den Bereich Pflege gezeichnet. Eines von vielen großen politischen Themen. Graphic Recordings sind entstanden auf der Altenpflege-Messe in Nürnberg, wo es beim Zeichnen der Eröffnungsveranstaltung eine Live-Übertragung auf die große Leinwand gab und auf der ersten Pflegekonferenz in Gelsenkirchen.

Sketchnoting live

Auf der Infa-Kreativ-Bühne in Hannover habe ich gemeinsam mit der wunderbaren Luisa Verführt eine Session zum Thema Sketchnoting moderiert. Das Publikum vor Ort konnte direkt mitzeichnen. Natürlich war das auch eine Gelegenheit, mein Buch Sketchnotes und Graphic Recording – eine Anleitung vorzustellen. Ich hoffe, dass ich viele Menschen motivieren konnte, mutig zu sein und mehr zu zeichnen!

 

Team-Event · Graphic Recording

Gemeinsam mit zwei Kolleginnen habe ich vor kurzem ein großes Teambuilding- Event mit Graphic Recording begleitet. Eine unterschriebene Geheimhaltungserklärung verbietet es mir leider, die entstandenen Bilder zu zeigen. Das ist schade, denn ich habe auf Format A3 gezeichnet und die Ergebnisse gefallen mir sehr gut. Auf kleinem Format entsteht dann eher eine Illustration, da ich feiner und detailreicher zeichnen kann und später wurden die Bilder dann an die ganz große Leinwand projiziert. Aber ein paar allgemeine Ausschnitte zeige ich doch.

Graphic Recording

Als Graphic Recorderin visualisiert man die unterschiedlichsten Themen und es ist unerlässlich, sich vorab intensiv mit den Themen zu beschäftigen, um in der Live-Situation passende Bildvokabeln zur Verfügung zu haben. Aktuell waren das: Personalrecruiting in der Pflege und die Schwierigkeiten, die damit verbunden sind, Strategien eines Unternehmens, dass sich vom Betreiber von Atomkraftwerken zum Rückbauer verändert, Stadtentwicklung, diesmal mit den Schwerpunkten Bildung und Gesundheit und KITA international, ein Projekt von ver.di, wo es im Kern um die vorurteilsbewusste Begegnung unterschiedlicher Kulturen und Gesellschaftsgruppen geht. Mehr zu KITA international >>

Schreibfestival #klartext 17

Das Schreibfestival #klartext, eine Initiative des Niedersächsischen Kultusministeriums, bot SchülerInnen im Pavillon Hannover ein vielfältiges Programm rund um das Thema Schreiben. Profis haben in Workshops Anleitung, Erfahrungen und Tipps weitergegeben. Mein Schwerpunkt war das Visualisieren. Neben dem Zeichnen eines Graphic Recordings zur Veranstaltung, habe ich SchülerInnen aktiv in die Methode einbezogen. Dabei hatte ich einige aufschlussreiche Gespräche. Besonders erschreckt hat mich (mal wieder) die Aussage „Ich kann nicht zeichnen!” Warum nur denken das so viele (auch ganz junge) Menschen? Na, ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen inspirieren und vor allem neuen Mut machen!